post

Volleystop Newsletter 01/2021

Liebe Tennisfreunde,
 
erstmal ein frohes und hoffentlich erfreulicheres neues Jahr!
 
Trotzdem ist der erste Newsletter in 2021 nicht so erfreulich. Denn ab morgen gilt in Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung und die hat auf unseren geliebten Tennissport zwei einschränkende Auswirkungen:
 
1. Es darf nur noch Einzeltraining gegeben werden, also ein Trainer mit einem Schüler.
 
2. Die “Zwei-Haushalte-Doppel” dürfen nicht mehr gespielt werdenMit mehr als 2 Personen darf nur gespielt werden, wenn Personen aus einem Haushalt mit einer weiteren Person spielen oder alle Spieler aus einem Haushalt kommen.
 
Bezüglich des Trainings sind unsere Jugendwarte derzeit mal wieder dabei den Trainingsplan an diese neuen Regeln anzupassen. Die Trainingsteilnehmer werden dahingehend zeitnah informiert.
 
Die neue Corona-Verordnung gilt zunächst bis zum 31. Januar. In der letzten Januar-Woche werden wir erfahren, wie es dann ab Februar weitergehen wird. Die neuen Änderungen wurden natürlich in unsere Hygienevorschriften eingearbeitet (Link).
 
Ein weiteres Thema muss ich leider auch noch ansprechen: Wir stellen derzeit vermehrt fest, dass Spieler von draußen direkt mit ihren Straßenschuhen auf die Hallenplätze laufen und diese erst auf dem Platz wechseln. Dadurch haben wir mittlerweile eine erheblich stärkere Verschmutzung des Hallenteppichs. Darum auch an dieser Stelle nochmal der Hinweis, dass das Betreten der Hallenplätze nur mit Tennishallenschuhen mit glatter und heller Sohle  oder eben ohne Schuhe gestattet ist. 
 
Dies gilt dann natürlich auch für das Spielen. Auch dort stellen wir nämlich immer häufiger fest, dass mit einfachen Profil-Turnschuhen gespielt wird, was ebenfalls unschöne Spuren hinterlässt. 
Daher auch die Bitte: Solltet ihr generell Fehlverhalten beobachten, sprecht die Betroffenen gerne freundlich darauf an. Gerade bei neuen Spielern passiert z.B. das Spielen mit falschem Schuhwerk sicherlich nicht böswillig und ein kleiner Hinweis kann das Problem schon lösen.
 
Aber ich möchte so einen Newsbeitrag auch nicht ohne eine schöne Geschichte beenden: Sie ist eigentlich auch erstmal gar nicht so schön, denn unsere Tennisschwester Nora Moussalli hat sich in einem Spiel leider verletzt, musste daraufhin an ihrem Fuß operiert werden und fällt erstmal aus. Daraus entstanden ist aber eine spontane und wie ich finde sehr schöne Aktion, denn einige Tenniskollegen von Nora haben ihr in einem dreiminütigen Video Genesungswünsche übersendet. Also schaut doch gerne mal rein und hinterlasst auch noch ein paar Herzchen und Genesungskommentare, denn die helfen auf jedenfall! 

 

 
Danke nochmal an alle, die so spontan mitgemacht haben! Dies ist eine weitere kleine Aktion, die zeigt, dass wir als Verein zusammenstehen und auch in schweren Zeiten füreinander da sind.
 
Sportliche Grüße und bleibt gesund!
 
Dennis